Anzeige

Weinheimer Herbst: So wird der Sommer verlängert

Anzeige

Weinheim, 08. September 2011. (red/pm) Der Weinheimer Herbst und Provence-Markt findet am Wochenende 17. und 18. September in der Innenstadt statt.

Information der Stadt Weinheim:

Weinheimer Herbst und Provence-Markt am Wochenende 17. und 18. September

“Auf diesem Herbst ruhen Hoffnungen – am Ende dieses Sommers, der keiner war. Wer möchte, kann sich die Sonne nochmal ins Herz holen. Sei es importiert von den Markthändlern Südfrankreichs, die am Wochenende 17. und 18. September in Weinheim wieder einen provencalischen Markt mit allerlei Leckereien aus ihrer Heimat beschicken. Sei es durch immer noch sommerlich anmutende Aktionen und Angebote von mehr als 60 Einzelhandelsgeschäften in der Weinheimer Innenstadt. Sie locken gemeinsam zum Weinheimer Herbst, dem verkaufsoffenen Erlebnissonntag, 18. September. Von 13 Uhr bis 18 Uhr sind die Geschäfte geöffnet.

Aber natürlich bietet der Weinheimer Herbst, organisiert vom Verein „Lebendiges Weinheim“ und dem Büro für Stadt- und Tourismusmarketing, noch viel mehr als Shopping. Zum Beispiel Live-Musik auf der Show-Bühne im Sparkassen-Atrium und vor der Weinheim Galerie unter anderem
mit der schwer aufstrebenden Weinheimer Nachwuchs-Band „The Plaid“, sie zählen zu den größten Bühnentalenten der Region. Die Musikschule gibt zum Beispiel in und vor der Karlsberg-Passage und der Burgenpassage Konzerte und auf dem Marktplatz spielen die echten Kerle von „First Fred“ Klassiker der Blues- und Rockgeschichte.

Zum Beispiel Kinder- und Showprogramm: Auf dem Dürreplatz ist eine große Trampolin-Anlage aufgebaut, ein so genanntes „Quarter Tramp“. Der Clown „Schwuppdiwupp“ klamaukt mit den kleinen und großen Besuchern am Dürreplatz, am Windeckplatz gibt der Bienenhof Kieselbusch Einblicke in seine Imkerarbeit, das Woinemer Kino „Modernes Theater“ unterbreitet kineastische Angebote für Kinder und Jugendliche. Aber auch rund um das Kriegerdenkmal, die Volkshochschule und die Stadtbibliothek, wo die Bahnhofstraße ausnahmsweise zur Fußgängerzone wird, bietet die Kindersportschule KISS der TSG Weinheim ein herrliches Chaosland für alle Kinder.

Aber zum Beispiel auch kulinarisch: Nicht nur dass die Marktplatz-Wirte frühherbstliche Küche zelebrieren, in der Mittleren Bahnhofstraße lautet das Motto: „Schlemmen in meditteranem Flair“. In der Mittleren Hauptstraße, wo es auch die französischen Schlemmereien aus erster Hand gibt, kann man im „Marché“ besondere Balsamico-Essige verkosten, in der Chocolaterie „Cacao“ in der Burgenpassage kann man feinste Pralinen probieren.

Und noch das Beispiel Kunst und Kultur: Ob Swarowski-Kristalle in der Bahnhofstraße, eine Finissage in der Volksbank (Passenderweise „Aquarelle aus der Provence“ um 14 Uhr), eine Skulpturen-Ausstellung im Kunsthaus Klüber am Marktplatz – der Weinheimer Herbst bietet auch Raum und Zeit für gehobene Unterhaltung.

Und dann natürlich der Einfallsreichtum der Einzelhändler. Hosen Funder in der Hauptstraße, zum Beispiel, feiert 77-jähriges Firmenjubiläum und bietet aus diesem Anlass ein Bier für 77 Pfennige feil. Es wird erwartet, dass am Abend einige Biere geleert sind und einige Käufer ihre Hosengröße eine Nummer nach oben erweitert haben …”

Info: Weinheimer Herbst mit verkaufsoffenem Erlebnissonntag in der Weinheimer Innenstadt am Sonntag, 18. September, 13 Uhr bis 18 Uhr mit buntem Programm in der City, dazu Provence-Markt (auch am Samstag, 17. September ab 10 Uhr und sonntags schon ab 11 Uhr) mit frischen französischen Produkten in der Mittleren Hauptstraße. Der verkaufsoffene Sonntag erstreckt sich auch auf Teppich Kibek in der Bruchsaler Straße und Micasa im Birkenauer Tal.

Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir bieten journalistische Informationen für die Allgemeinheit an - wir bezahlen unsere Mitarbeiter anständig. Wenn Sie uns unterstützen wollen, sind wir über Zuwendung dankbar.

Anzeige