Samstag, 25. Oktober 2014

« »

Blutspender ausgezeichnet

Guten Tag!

Weinheim, 11. Januar 2011. (pm) ÔÇ×Blutspender sind Lebensretter.ÔÇť F├╝r Weinheims Oberb├╝rgermeister Heiner Bernhard gibt es an dieser These keinen Zweifel. Eine ganze Reihe von mehrfachen Blutspendern ehrte das Weinheimer Stadtoberhaupt jetzt gemeinsam mit dem DRK-Ortsverein im Turmzimmer des Rathauses.

Information der Stadt Weinheim:

“F├╝r ihn, so Bernhard, seien Blutspender ÔÇ×Beispiele gelebter N├ĄchstenliebeÔÇť. Auch Christiane Springer, Zweite Vorsitzende des Roten-Kreuz-Ortsvereins in Weinheim, bedankte sich f├╝r das selbstlose Engagement der Spender, die stets die Weinheimer Blutspendeaktionen zum Erfolg werden lassen. Sie betonte aber auch, dass ihr Mitarbeiter Robin Stockmann jede Aktion mit gro├čem Elan und reichlich Werbeaufwand vorbereitet.

Blutspender werden geehrt. Bild: Stadt Weinheim

Stadt und DRK bedankten sich mit Ehrennadeln und einem Pr├Ąsent bei den Spendern, die ÔÇ×sich das Blutspenden teilweise zur Lebensaufgabe gemacht habenÔÇť, wie Bernhard w├╝rdigte. Der OB hatte sich mit der Geschichte der Bluttransfusion besch├Ąftigt, die – mit eher dilettantischen Versuchen – im 15 Jahrhundert beginnt. Erst im 20. Jahrhundert wurden medizinisch praktikable Verfahren des Blutaustausches entwickelt, erkl├Ąrte Heiner Bernhard, der selbst mit der Hergabe seines Lebenssaftes ÔÇ×langsam auf die Zahl zehn zugehtÔÇť.

Zwei Spender (die ihr Plasma zur Verf├╝gung stellen, was h├Ąufiger m├Âglich ist) wurden f├╝r sage und schreibe 175 Mal ausgezeichnet: Holger Harnisch und Franz Riecker.

100 Mal spendeten Matthias Fischer und Wolfgang Pluschke. F├╝r 50-maliges Blutspenden wurden J├Ârg Junghans, Eugen M├╝nd und J├╝rgen Zerweck geehrt. 25 Mal an der Spendernadel hingen Sabine Kowalski Thomas Kurz, Hartmut M├╝ller, Ralf Richter, Thomas V├Âr├Âs, zehn Mal Alfred Albrecht, Susann Becke, Tanja Berthold, Jutta Breuer, Christiane Etzel, Klaus Gehrke, Astrid Haesner, Ingrid Hofmann, Julia Lautenschl├Ąger, Stefanie Malcherek, Michael Oehlschl├Ąger, Chrisoula Pouli, Anette Pre├čler, Carola Schladebach, Brigitte Schmidt, Uta Ilse Schmitt, Peter Schmitt, Pauline Schneider, Manfred Stoll, Nadine Wacker und Mustafa Y├╝ksel.”

Download:
Faktenblatt zur Sanierung (PDF)

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das weinheimblog

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. F├╝r uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erw├╝nscht, pers├Ânliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette.

Kommentare mit/ohne Passwort

Sie k├Ânnen sich ├╝ber Dienste wie Facebook oder Twitter einloggen oder direkt bei Disqus. Wenn Sie lieber anonym kommentieren m├Âchten, w├Ąhlen Sie bitte: Ich schreibe lieber als Gast. Dann geben Sie den Namen ein, unter dem Sie kommentieren wollen und los geht es.