In Mannheim ist die BUGA 23 ein Streitthema - andere Länder, andere Sitten, woanders freut man sich drauf

Buga 2031 soll Mittelrheintal erblühen lassen

Christian Lindner, Rhein-Zeitung

Mittelrhein/Mannheim. Die gesamte Welterbe-Region Oberes Mittelrheintal sollte sich für die Bundesgartenschau 2031 bewerben. Das hat der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz den Kommunen und Menschen auf beiden Seiten des Rheintals zwischen Koblenz und Rüdesheim in einem Gespräch mit der Rhein-Zeitung (Koblenz) vorgeschlagen. Und diese Idee hat durchaus Chancen, meint Chefredakteur Christian Lindner, die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft reagierte positiv auf den Vorschlag. Wir … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz plädiert für ein Ehegattensplitting auch für "Homo-Ehen"

Gegenseitige Bindung, Verlässlichkeit und das Füreinander-Einstehen fördern

Ruprecht Polenz privat

Rhein-Neckar, 01. Juni 2015. (red/gb) Überall streiten die Positionen für oder gegen eine "Home-Ehe" - insbesondere in Baden-Württemberg. Hier zeigt sich die CDU überwiegend ablehnend. In unserem Gastbeitrag unserer Reihe "Montagsgedanken" erläutert der CDU-Politiker Ruprecht Polenz (Münster) seine Position differenziert und unaufgeregt. Sein Text ist vor zwei Jahren in der Süddeutschen Zeitung erschienen und spannend aktuell. Wir danken Herrn Polenz für die freundliche Genehmigung zur … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Kontext-Autorin Johanna Henkel-Waidhofer über Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Die Biegekraft der Macht

Kretschmann_und_Zetsche

Rhein-Neckar, 25. Mai 2015. (red/gb) Winfried Kretschmann weilte gerade im Silicon Valley. Ein Versuch mehr, die Grünen als "neue klassische Wirtschaftspartei" zu positionieren. Und was machen die linken Grünen? Sie üben sich in vorbildlicher Solidarität, während der Ministerpräsident den so entstehenden Freiraum nutzt, um seine Partei weiter in die Mitte zu schieben – oder sogar darüber hinaus. … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Dr. Bernhard Lasotta (CDU) zum Völkermord an den Armeniern

“Wir wollen kein Verschweigen”

dr. bernhard lasotta

Rhein-Neckar, 27. April 2015. (red) Dr. Bernhard Lasotta ist integrationspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Stuttgarter Landtag. Bei der Gedenkveranstaltung am 25. April, zum 100-jährigen Gedenkjahr des Völkermordes an den Armeniern sprach er in der Martin-Luther-Kirche Stuttgart-Bad Canstatt. Er findet dabei klare Worte: Die Türkei könne die historische Wahrheit nicht länger leugnen. Dabei geht es nicht um eine Anklage der Türkei, sondern um die Bereitschaft zur Versöhnung. Wir … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Die Weinheimer Jugendgemeinderätin Frieda Antonia Fiedler über das Amt und warum sie wieder antritt

Warum gibt’s überhaupt einen Jugendgemeinderat?

frieda antonia fiedler 320

Weinheim/Rhein-Neckar, 20. April 2015. (red/pro) Jugend und Politik? Geht gar nicht. Eher schon Politikverdrossenheit. Stimmt nicht? Richtig. Es gibt sie, die jungen, politisch Interesssierten. Und zwar nicht nur Egoisten, sondern auch solche, die sich für andere einsetzen. Wir haben die Weinheimer Jugendgemeinderätin Frieda Antonia Fiedler gebeten, aufzuschreiben, warum sie "sich den Stress gibt". … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Was Regionalkrimis so beliebt macht? Die Seckenheimer Autorin Claudia Schmid weiß es.

Nervenkitzel von zuhause für zuhause

Die Krimis von Claudia Schmid spielen meist in der Metropolrgion Rhein-Neckar. Eine ihrer Hauptfiguren ist Kommissarin Melanie Härter, die in der Schwetzinger Vorstadt lebt.

Mannheim/Rhein-Neckar, 30. März 2015. (red) Die Krimi-Kommissarin im Buch ermittelt in derselben Straße, durch die man in der Realität zur Arbeit fährt: Sich und seine Umgebung im Buch wiedererkennen zu können, ist eine der Stärken von Regional- und Lokalkrimis, wie sie die Autorin Claudia Schmid schreibt. Ihre Figuren leben in der Kurpfalz und in der Bergstraße. Was dieses Krimi-Genre so beliebt macht, erklärt sie in unserer Reihe Montagsgedanken. … [Weiterlesen...]

Hauptsache dagegen: Wie CDU und FDP die Ganztagsschulen schlecht reden

Die Niedermacher

Kontext-BW Kinderland-20150311-Foto_Joachim E Roettgers

Mannheim/Rhein-Neckar/Stuttgart, 17. März 2015. (red) Ein Jahr vor der Landtagswahl redet die Opposition wider besseres Wissen die neuen Ganztagsgrundschulen schlecht. Den Bildungspolitikern von CDU und FDP geht es weniger um moderne Schulen und Bildungserfolg. Deutlich stärker ist ihr Verlangen, grün-rote Reformen aus Prinzip niederzumachen. Wir veröffentlichen einen Gastbeitrag, der am 11. März 2015 in Kontext:Wochenzeitung erschienen ist. … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: CDU-Stadträtin Rebekka Schmitt-Illert über den Konflikt zwischen "Barmherzigkeit" und "Rechtsstaatlichkeit"

Kirchenasyl – Gott mehr gehorchen als den Menschen?

rebekka schmitt-illert privat

Rhein-Neckar/Berlin, 23. Februar 2015. (red) Seit Monaten sind Flüchtlinge ein Top-Thema - mit der Zahl der Flüchtlinge steigt die Zahl der Abschiebungen. Und ebenso die Zahl der “Kirchenasyle”. Haben die Kirchen das Recht, staatliche Abschiebungen zu verhindern? Oder stellen sie sich über den Rechtsstaat? Rebekka Schmitt-Illert ist Mitglied im Ältestenkreis der evangelischen Christus- und Friedensgemeinde und Mitglied der Stadtsynode Mannheim - aus rechtsstaatlichen Gründen argumentiert sie … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Gastbeitrag von SPD-Landeschef Nils Schmid

“Kein Generalverdacht gegen Muslime”

20141002_Schmid_Mackevision_14

Rhein-Neckar, 09. Februar 2015. (red) Wer ist Schuld am islamistischen Terror? Sind Muslime in Deutschland in der Pflicht, sich davon zu distanzieren und dafür Verantwortung zu übernehmen? Und was ist eigentlich "der" Islam? Mit diesen Fragen befasst sich Dr. Nils Schmid, der Landesvorsitzende der SPD und Finanzminister Baden-Württembergs, in seinem Gastbeitrag in unserer Reihe "Montagsgedanken", dessen Ehefrau türkischstämmig ist. Der Text wurde zunächst in der FAZ veröffentlicht.  … [Weiterlesen...]

Marktplatz für Gedanken zu Gesellschaft, Politik und Kultur

Kolumne “Montagsgedanken” ist offen für Ihre Vorschläge

montagsgedanken

Rhein-Neckar, 28. Januar 2015. (red/ld) Montag ist Kolumnentag beim Rheinneckarblog.de. Jeden Montag greifen wir und unsere Gastautoren eine wichtige Frage zu Gesellschaft, Politik oder Kultur unserer Zeit auf. Wir freuen uns sehr über Vorschläge oder Gastbeiträge: Machen Sie mit! … [Weiterlesen...]