Montagsgedanken

“Was wollt Ihr denn (noch)”? Journalismus am Abgrund oder im Aufbruch?

meedia hamburg

Rhein-Neckar, 10. August 2015. (red) Die Welt scheint sich schneller und schneller zu drehen - vor allem Informationen. Aber mit diesen auch Menschen. "Der Journalismus" muss längst vor dieser Geschwindigkeit kapitulieren. Er ist chancenlos gegen die weltweite Gleichzeitigkeit. Wer diese aber fordert - wie aktuell der Branchendienst "meedia" - hetzt den Journalismus zu Tode. Wir merken das selbst und unsere Strategie ist deshalb nicht "Geschwindigkeit", sondern Relevanz und gute Recherche. … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz plädiert für ein Ehegattensplitting auch für "Homo-Ehen"

Gegenseitige Bindung, Verlässlichkeit und das Füreinander-Einstehen fördern

Ruprecht Polenz privat

Rhein-Neckar, 01. Juni 2015. (red/gb) Überall streiten die Positionen für oder gegen eine "Home-Ehe" - insbesondere in Baden-Württemberg. Hier zeigt sich die CDU überwiegend ablehnend. In unserem Gastbeitrag unserer Reihe "Montagsgedanken" erläutert der CDU-Politiker Ruprecht Polenz (Münster) seine Position differenziert und unaufgeregt. Sein Text ist vor zwei Jahren in der Süddeutschen Zeitung erschienen und spannend aktuell. Wir danken Herrn Polenz für die freundliche Genehmigung zur … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Kontext-Autorin Johanna Henkel-Waidhofer über Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Die Biegekraft der Macht

Kretschmann_und_Zetsche

Rhein-Neckar, 25. Mai 2015. (red/gb) Winfried Kretschmann weilte gerade im Silicon Valley. Ein Versuch mehr, die Grünen als "neue klassische Wirtschaftspartei" zu positionieren. Und was machen die linken Grünen? Sie üben sich in vorbildlicher Solidarität, während der Ministerpräsident den so entstehenden Freiraum nutzt, um seine Partei weiter in die Mitte zu schieben – oder sogar darüber hinaus. … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Das Banale begeistert - das Bedeutsame verschreckt

Asylbewerber gegen Catcontent chancenlos

11208934_960499660648538_1974499355_n

Rhein-Neckar, 04. Mai 2015. (red/ms) Stundenlange Recherchen münden in einer hintergründigen Analyse zu einem Thema von hoher gesellschaftlicher Relevanz - der Artikel interessiert, wird häufig kommentiert. Dann postet jemand ein Bild von Katzenbabys - und der Post geht durch die Decke: Millionen von Likes, Tausende Mal geteilt. Soo cute *_* ... Woher kommt diese ungeheuerliche Begeisterung fürs Banale statt für bedeutende Inhalte? … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Dr. Bernhard Lasotta (CDU) zum Völkermord an den Armeniern

“Wir wollen kein Verschweigen”

dr. bernhard lasotta

Rhein-Neckar, 27. April 2015. (red) Dr. Bernhard Lasotta ist integrationspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Stuttgarter Landtag. Bei der Gedenkveranstaltung am 25. April, zum 100-jährigen Gedenkjahr des Völkermordes an den Armeniern sprach er in der Martin-Luther-Kirche Stuttgart-Bad Canstatt. Er findet dabei klare Worte: Die Türkei könne die historische Wahrheit nicht länger leugnen. Dabei geht es nicht um eine Anklage der Türkei, sondern um die Bereitschaft zur Versöhnung. Wir … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Die Weinheimer Jugendgemeinderätin Frieda Antonia Fiedler über das Amt und warum sie wieder antritt

Warum gibt’s überhaupt einen Jugendgemeinderat?

frieda antonia fiedler 320

Weinheim/Rhein-Neckar, 20. April 2015. (red/pro) Jugend und Politik? Geht gar nicht. Eher schon Politikverdrossenheit. Stimmt nicht? Richtig. Es gibt sie, die jungen, politisch Interesssierten. Und zwar nicht nur Egoisten, sondern auch solche, die sich für andere einsetzen. Wir haben die Weinheimer Jugendgemeinderätin Frieda Antonia Fiedler gebeten, aufzuschreiben, warum sie "sich den Stress gibt". … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Asparagus ist alles - Edelgemüse, Heilpflanze, Sex-Aphrodisiakum und ein Mythos

Spargel ist viele Religionen

spargel

Rhein-Neckar, 13. April 2015. (red/pro) Die schöne, schlanke, saftige Stange ist ein Mythos. Stimmt nicht. Sie ist mehr. Eine Kulturpflanze. Sie hat magische Kräfte. Und sie schmeckt so lecker. Spargel. Was für ein Wort für ein Gemüse, das zeitlich begrenzt ist und zeitlich entgrenzt wird. Spargel ist der Hammer, aber eben nur dann, wenn es ihn gibt - vor Ort. … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Ein depressiver Mann über die Berichterstattung zum Flugzeugabsturz

Rücksichtslos bis zur Grausamkeit

auf der schwelle zur ewigkeit van gogh gemeinfrei

Rhein-Neckar, 06. April 2015. (red) Der Tod von 150 Menschen bewegt die Welt. Und viele Medien jagen alles und jeden: Angehörige, Freunde, Bekannte, Experten und vor allem Andreas L. und die Frage nach seiner Schuld. "Depression" ist nun allerorten zu lesen. Rund vier Millionen Menschen in Deutschland sind dauerhaft von Depression betroffen, rund zehn Millionen erleiden in ihrem Leben depressive Phasen. Ein der Redaktion bekannter Leser schildert, was im Zusammenhang mit dem Absturz des … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Was Regionalkrimis so beliebt macht? Die Seckenheimer Autorin Claudia Schmid weiß es.

Nervenkitzel von zuhause für zuhause

Die Krimis von Claudia Schmid spielen meist in der Metropolrgion Rhein-Neckar. Eine ihrer Hauptfiguren ist Kommissarin Melanie Härter, die in der Schwetzinger Vorstadt lebt.

Mannheim/Rhein-Neckar, 30. März 2015. (red) Die Krimi-Kommissarin im Buch ermittelt in derselben Straße, durch die man in der Realität zur Arbeit fährt: Sich und seine Umgebung im Buch wiedererkennen zu können, ist eine der Stärken von Regional- und Lokalkrimis, wie sie die Autorin Claudia Schmid schreibt. Ihre Figuren leben in der Kurpfalz und in der Bergstraße. Was dieses Krimi-Genre so beliebt macht, erklärt sie in unserer Reihe Montagsgedanken. … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Sauber. Mannheimer Reinigungswoche. Und weiter?

Fallen lassen, Schulter zucken, weitergehen

Entweder Müll drin ...

Mannheim, 23. März 2015. (red/ld) Viele Städte und Kommunen rufen im Frühling ihre Bürger/innen auf, in ihrer Stadt aufzuräumen. Das soll sie dazu erziehen, den Dreck nicht erst entstehen zu lassen. Viele Menschen packen mit an: Allen voran Lokalpolitiker. Das Engagement ist lobenswert. Und es ist nutzlos. … [Weiterlesen...]