Dreharbeiten zum Kinofilm "Mannheim" sind beendet

“Klappe 49/14. Ton läuft. Und Bitte.”

Mnanheim-Landtagswahl2016-Kandidaten-FDP-20150413-Foto_FDP Mannheim-6682

Mannheim, 15. April 2015. (red/cb) Vergangene Woche gingen die Dreharbeiten zu „Mannheim – Neurosen zwischen Rhein und Neckar“ zu Ende. Nach 16 Drehtagen sind nun alle Szenen im Kasten und das Filmteam kann sich an die Postproduktion wagen. Besonders nervenaufreibend während den Dreharbeiten war die finale Schlüsselszene am Mannheimer Wasserturm, in der die Schauspieler sogar baden gingen. … [Weiterlesen...]

Heidelberg plant Museum zur Dokumentation der deutsch-amerikanischen Beziehungen

Konzept für “Marc Twain Center”

Heidelberg, 14. April 2015 (red/pm) Die Stadt Heidelberg plant ein Museum zur Dokumentation und Pflege der deutsch-amerikanischen Beziehungen. Entsehen soll das sogenannte "Marc Twain Center" auf dem Areal der Campbell Barracks in der Südstadt. Am kommenden Dienstag wird den städtischen Gremien ein erstes Konzept vorgestellt. … [Weiterlesen...]

UNESCO nimmt Stadt Heidelberg in weltweiten Verbund auf

Heidelberg als “City of Literature”

Heidelberg, 14. April 2015 (red/pm) Am 1. Dezember 2014 ernannte die UNSECO die Stadt Heidelberg zur „City of Literature“. Vier Monate danach biegen nun die ersten Projekte auf die Zielgerade ein. Sie sollen den Heidelbergerinnen und Heidelbergern die literarische Tradition und Gegenwart ihrer Stadt näherbringen und die Zusammenarbeit in einem weltweiten Verbund der Creative Cities vorantreiben. … [Weiterlesen...]

Rhein-Neckar-Theater: "In Teufels Küche" könnte grandios sein, ist es aber nicht

Bratpfannen-Gags statt Spannung

Rhein-Neckar-Theater-In Teufels Küche-007-12. April 2015-IMG_2281

Rhein-Neckar, 14. April 2015. (red/pro) Die Premiere am Freitag war ausgebucht und wie man hört, "ein voller Erfolg". Am Sonntag kamen gut 50 Gäste und suchten motiviert die Begeisterung - nach der Pause wurde man fündig. In Maßen - legt man die Maßstäbe aus früheren Stücken an. … [Weiterlesen...]

Kabarettist HG. Butzko präsentiert neues Programm

Politisches Kabarett „Super Vision“

Hemsbach-Kulturbühne Max-HG. Butzko-2015-04-13-Foto_Stadtverwaltung Hemsbach-

Hemsbach, 13. April 2015 (red/pm) Der deutsche Kabarettist Hans-Günter Butzko ist derzeit mit seinem neuen Programm "Super Vision" deutschlandweit unterwegs. Am kommenden Sonntag, den 19. April präsentiert er sein neues Werk in der Kulturbühne Max in Hemsbach. In seinem Stück "Super Vision" geht er der Frage nach, weshalb man heutzutage überhaupt noch ins politische Kabarett geht. … [Weiterlesen...]

13. - 19. april 2015

Diese Woche: Tipps und Termine

Hemsbach-Programmkino Brennessel-Lichtspiele--

Rhein-Neckar, 13. April 2015. Montags erscheinen unsere Veranstaltungstipps für die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende des Artikels. … [Weiterlesen...]

Protokoll der Öffentlichen Redaktionskonferenz vom 02. April 2015

“Das Thema muss in der Öffentlichkeit bleiben”

Öfffentliche Redaktionskonferenz-Capitol-007-02. April 2015-IMG_2077

Rhein-Neckar, 12. April 2015. (red/cb/ms/pro) Unsere Öffentliche Redaktionskonferenz im Casino des Capitols war gut besucht - rund 40 Teilnehmer waren gekommen, um sich über unsere Arbeit und unsere Themen zu informieren. Special-Guest war Edo Zanki, der "Godfather des deutschen Souls". Die "Blattkritik" machte Dr. Thomas Ott aus Weinheim. Sehr beeindruckt waren die Teilnehmer von Luigi Toscano und Sofia Samoylova und deren Projekt "Gegen das Vergessen". … [Weiterlesen...]

Vortrag von Katrin Radermacher in der Kunsthalle

Die Maltechnik von Kirchner

Mannheim-Kunsthalle-Der doppelte Kirchner-20152005-004-0352

Mannheim, 10. April 2015. (red/pm) „Die große Errungenschaft von Ernst Ludwig Kirchner und den anderen Brücke-Künstlern war der ganz neue Umgang mit der Ölfarbe“, erklärt Katrin Radermacher, „sie verdünnten die Farben soweit wie nur irgend möglich.“ Die Restauratorin der Kunsthalle Mannheim beleuchtet seine besondere Maltechnik in ihrem Vortrag am Mittwoch, 15. April 2015 um 18:00 Uhr. … [Weiterlesen...]

Den Ersten Bürgermeister Christian Specht (CDU) interessieren keine Drogen, dafür die Nachtruhe von "zahlreichen Anwohnern"

Time Warp ist zu laut? Als ob das das Problem wäre

Erster Bürgermeister Specht bei der neuen Anlage. Foto: Stadt Mannheim

Mannheim, 09. April 2015. (red) Es ist schon fast grotesk, die Polizei findet bei rund einem Viertel der kontrollierten Time Warp-Teilnehmer Drogen, jeder zweite am Steuer steht unter Drogen und der Ordnungsdezernet bittet Veranstalter und Polizei zum "Gespräch": Wegen Ruhestörung. … [Weiterlesen...]