Osterführungen mit Franz Piva am Karfreitag und Ostermontag

Von “Osterfuchs” und “Brauteiern”

An Ostern führt Stadtführer Franz Piva durchs österliche BRauchtum. Foto: Stadt Weinheim

Weinheim, 01. April 2015. (red/pm) Man kennt zwar den Spruch, dass sich Fuchs und Hase gute Nacht wünschen. Aber wer weiß schon, dass es einst der Osterfuchs, mancher Orts auch der Osterstorch oder der Osterkuckuck war, der den Kindern in früheren Jahrhunderten die Ostereier brachte, bis Meister Lampe das Rennen um den Osterboten machte. … [Weiterlesen...]

Klavierkonzert in der KulturScheune in Viernheim

Martin Münch und drei russische Komponisten

Der Pianist und Komponist Martin Münch spielt am 2. April in der Viernheimer Kulturscheune. Foto: Stadt Viernheim

Viernheim, 31. März 2015. (red/pm) Am kommenden Donnerstag, 2. April, um 19:30 Uhr spielt der Pianist und Komponist Martin Münch in der Kulturscheune eigene Werke und Stücke von Alexander Skrjabin. … [Weiterlesen...]

Viertes Kindertheaterfestival eröffnet

Krippenkinder spielen Märchen

Mannheim-kindertheaterfestival-20150330-010-Foto_Stadt Mannheim_2

Mannheim, 31. März 2015. (red/pm) Selbstgenähte Kostüme, ein buntes und detailreiches Bühnenbild, Tanz und Gesang sowie talentierten Schauspielnachwuchs: Das alles gab es am Montag beim Auftakt des vierten Kindertheaterfestivals im Bürgerhaus Neckarstadt West e. V. zu sehen. … [Weiterlesen...]

Kabarett-Duo Kabbaratz im Olympia-Kino Hirschberg

„Mach’s gut, Alter!“

Hirschberg-Kabaratz-Olympiakino-20150331-010-Foto_Olympiakino Hirschberg_tn

Hirschberg, 31. März 2015. (red/pm) Der Förderkreis Olympia-Kino präsentiert am Mittwoch, den 22. April das Kabarett-Duo "Kabbaratz" aus Darmstadt. Ihr erster Auftritt vor zwei Jahren sei ein großer Publikumserfolg gewesen, heißt es aus dem Förderverein. Das neue Programm heißt „Mach’s gut, Alter! – denn die anderen werden immer jünger“, das die Künstler folgendermaßen vorstellen: … [Weiterlesen...]

5.172 Besucher beim Bürgerbühnenfestival

“Eine erfolgreiche Bilanz”

Nationaltheater Mannheim Geräuschorchster

Mannheim, 30. März 2015. (red/pm) Am gestrigen Freitag ging am Nationaltheater Mannheim das 2. Bürgerbühnenfestival zu Ende. Mit 5.712 Besuchern der insgesamt 17 Vorstellungen und 31 Programmpunkte des Rahmenprogramms endete die 2. Ausgabe des Festivals, das von der Kulturstiftung des Bundes vor zwei Jahren als Pilotprojekt angelegt wurde und 2014 zum ersten Mal in Dresden stattfand. … [Weiterlesen...]

30. März - 05. April 2015

Diese Woche: Tipps und Termine

Heidelberg-Theater und Orchester Heidelberg-Ella-Premiere-20150326-Foto_Theater und Orchester Heidelberg-

Rhein-Neckar, 30. März 2015. Montags erscheinen unsere Veranstaltungstipps für die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende des Artikels. … [Weiterlesen...]

Montagsgedanken: Was Regionalkrimis so beliebt macht? Die Seckenheimer Autorin Claudia Schmid weiß es.

Nervenkitzel von zuhause für zuhause

Die Krimis von Claudia Schmid spielen meist in der Metropolrgion Rhein-Neckar. Eine ihrer Hauptfiguren ist Kommissarin Melanie Härter, die in der Schwetzinger Vorstadt lebt.

Mannheim/Rhein-Neckar, 30. März 2015. (red) Die Krimi-Kommissarin im Buch ermittelt in derselben Straße, durch die man in der Realität zur Arbeit fährt: Sich und seine Umgebung im Buch wiedererkennen zu können, ist eine der Stärken von Regional- und Lokalkrimis, wie sie die Autorin Claudia Schmid schreibt. Ihre Figuren leben in der Kurpfalz und in der Bergstraße. Was dieses Krimi-Genre so beliebt macht, erklärt sie in unserer Reihe Montagsgedanken. … [Weiterlesen...]

Bürgerbühnenfestival : Jüdische Chronik des Staatsschauspiel Dresden am Nationaltheater Mannheim

“Mischpoke”: Einig über Uneinigkeit

Wer sind "die Juden" und wenn ja, wie viele? Dieser Frage geht "Mischpoke" auf unterschiedlichen Ebenen nach. David Benjamin Brückel und Dagrun Hintze haben das Stück für die Bürgerbühne des Staatsschauspiel Dresden inszeniert. Foto: David Baltzer

Mannheim, 29. März 2015. (red/ld) Was ist typisch jüdisch? Gibt es überhaupt "typische Juden"? Wer diese Frage mit "Ja" beantwortet, sieht nicht genau hin. Das verdeutlicht die Bürgerbühne des Staatsschauspiels Dresden mit "Mischpoke" eindrücklich. Die Inszenierung von David Benjamin Brückel und Dagrun Hintze zeigt die verschiedenen Ebenen des Judentums: Die Identitäten, die Nationalität und die Spiritualität. … [Weiterlesen...]

Bild im Sturzflug

Mit Verlaub, Herr Wagner, Sie sind widerlich!

wagner bild

Mannheim/Berlin, 26. März 2015. (red/pro) Wenn es einen Text gibt, der zum Miesesten, zum Abscheulichsten, zum Ekeleregensten gehört, was "Journalismus" hervorbringen kann, dann ist es "Post von Wagner" zum Absturz des Germanwings-Flugzeugs in Frankreich. Menschenverachtender kann niemand sein. Bei Bild und Wagner ist Menschenverachtung systematisiert und kalkuliert. … [Weiterlesen...]

Das Schauspiel Köln präsentiert "Die Lücke" im Nationaltheater Mannheim

Wenn Opfer zu “Tätern werden”

Mannheim-Nationaltheater-Die Lücke-20150325-Foto_Nationalhtheater Mannheim3

Mannheim, 26. März 2015. (red/cb) Im Rahmen des zweiten Bürgerbühnenfestivals präsentierte das Schauspiel Köln am Dienstagabend die Produktion "Die Lücke". Im Jahr 2004 explodierte in der Keupstraße im Kölner Stadtteil Mühlheim eine Nagelbombe. Durchgeführt wurde dieser Anschlag, wie sich 2011 herausstellte, von dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). Jahrelang wurden die Täter aber im Kreis der eigentlichen Opfer gesucht. … [Weiterlesen...]