Freitag, 22. August 2014

Alle gucken gespannt auf die Protestpartei - die Frage ist nicht, ob, sondern wie erfolgreich die AfD sein wird

Wer hat Angst vor der AfD?

hans-olaf henkel-20140519 -IMG_3002

Mannheim/Rhein-Neckar, 24. Mai 2014. (red) Der Blick auf die Piraten, ein Vergleich mit der AfD in Sachen "Aufmerksamkeit" erkennt das eigentliche Problem nicht: Weder die Piraten noch die AfD sind das "PhĂ€nomen" - sondern die EnttĂ€uschung vieler Menschen mit der Politik der "etablierten" Parteien. Wenn man die NichtwĂ€hler und einen gewichtigen Teil der GrĂŒnen-WĂ€hler alle zusammenzĂ€hlt, zeigt sich, dass die "Altparteien" CDU, SPD und FDP immer mehr Einfluss verlieren. Das erklĂ€rt erhebliche … [Weiterlesen...]

Viel LĂ€rm und nichts dahinter?

Die BUGA-Gegner befĂŒrchten viel und wissen wenig

lydia dartsch-130205- IMG_1381

Mannheim, 10. April 2014. (red/ld) Was den BUGA-Gegnern in den Knochen steckt, ist vor allem die Angst, dass alles ganz schlimm kommt: Kosten, Naturzerstörung und eine entmĂŒndigte BĂŒrgerschaft. Der grĂ¶ĂŸte Feind der Angst sind Informationen. Doch die Pflege des Misstrauens scheint wichtiger. Das wĂ€re nicht so schlimm, wĂŒrden diese Gruppen nicht so viel LĂ€rm machen. … [Weiterlesen...]

Chefredakteur Hardy Prothmann kritisiert Aktionismus

Versuchte Vergewaltigungen: WorĂŒber ich mich bei der “Sicherheitsdebatte” aufrege

Mannheim, 15. Januar 2014. (red/pro) Seit dem Sexualmordfall Gabriel Z. sind insgesamt fĂŒnf sexuell motivierte ÜberfĂ€lle auf Frauen festgestellt worden. Jeder Fall ist einer zu viel. Opfer von Gewalt erleiden körperliche und psychische Verletzungen. Massive oder leichte, spielt erstmal keine Rolle. Verletzt ist verletzt. Aber die immergleiche Debatte in Sachen Sicherheit bringt uns alle nicht weiter. Man muss Tacheles reden und dazu gehört die Einsicht, dass keine Gesellschaft gewaltfrei ist und … [Weiterlesen...]

Besinnliche Weihnacht. Zeit, sich zu besinnen: Was war, was ist und was sein soll

Auch Jesus war ein FlĂŒchtling

  Rhein-Neckar, 24. Dezember 2013. (red/Rose) Rund 700 neu eingetroffene Asylsuchende hat der Rhein-Neckar-Kreis dieses Jahr aufnehmen mĂŒssen - auch die kreisfreien StĂ€dte in unserer Region werden hunderte Menschen aufnehmen. Und es werden mehr werden, denn in Syrien tobt ein grausamer BĂŒrgerkrieg, die Menschen fliehen aus Afghanistan, aus dem Irak, aus dem Sudan. Hinter den Zahlen stehen Schicksale. Menschen. Und die brauchen Hilfe. … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: Wie viele Straßen hĂ€tte man mit dem Geld bauen oder reparieren können?

Mappus: 778 Millionen Euro zuviel fĂŒr EnBW-Aktien bezahlt

Stefan Mappus bei einem Wahlkampfauftritt 2011 in Heddesheim (Montage-Video) Stuttgart/Rhein-Neckar, 21. November 2013. (red/pm) Das Gutachten des Professors Ballwieser lĂ€sst keinen Zweifel: Der frĂŒhere MinisterprĂ€sident Stefan Mappus (CDU) hat 778 Millionen Euro zu viel beim RĂŒckkauf der EnBW-Aktien bezahlt. Das ist der grĂ¶ĂŸte Schaden aller Zeiten, den ein MinisterprĂ€sident in Baden-WĂŒrttemberg je angerichtet hat. Kann man CDU-Politiker, die die GrĂŒn-rote Regierung in Sachen Haushalt … [Weiterlesen...]

Unvermeidliche Diskussionen mĂŒssen gefĂŒhrt werden

Herr Ragge, lassen Sie uns ĂŒber Ihren Alltagsrassismus diskutieren

  Mannheim, 27. Oktober 2013. (red/pro) Der Mannheimer Morgen (MM) ist der lokale Zeitungsmonopolist. Eine Zeitung auf dem absteigenden Ast. Die Zahl der Abonnenten sinkt Jahr um Jahr. Auf der Suche nach der schwindenden Aufmerksamkeit bedient sich die Zeitung aller Methoden. Ob als Politprop-Agitationsmaschine in Sachen BUGA oder aktuell mit einem Kommentar zu einem Mord, der angeblich in Verbindung zu "vielen Bulgaren im Jungbusch" stehen soll. Die Zeitung fordert eine "unvermeidliche … [Weiterlesen...]

Wie geht es weiter mit dem Hammelsbrunnen?

Drei Fragezeichen begleiten die Schockstarre des OB

  Weinheim, 16. Oktober 2013. (red) Die Tagesordnung der heutigen Gemeinderatssitzung ist dĂŒnn. Weil es keine Themen gibt? Oder weil der Saft gerade raus ist? Der Kampf um Breitwiesen hat viel Kraft gekostet. Dabei gibt es genug Themen, die teils liegengeblieben sind. Und natĂŒrlich ist das Thema Hammelsbrunnen noch lange nicht vom Tisch. … [Weiterlesen...]

Gastbeitrag des stellvertretenden Vorsitzenden des SPD-Kreisvorstands

“Ich mach’ mir die Welt widdewidde wie sie mir gefĂ€llt”

Mannheim, 25. September 2013. (red/gb) Der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende der SPD, Mathias Kohler, kritisiert in einem Facebook-Post die Berichterstattung des Mannheimer Morgen in Bezug auf die Bundesgartenschau (BUGA) in Mannheim. Mit seiner Genehmigung ĂŒbernehmen wir diesen Meinungsbeitrag als Gastbeitrag fĂŒr rheinneckarblog.de. Denn diese Stellungnahme ist kein Einzelfall: Auch der Konversionsbeauftrage Dr. Konrad Hummel merkte diese Tatsache im Interview mit uns an. Die … [Weiterlesen...]

Warum ich grĂŒn und rot wĂ€hle

Rhein-Neckar, 22. September 2013. (pro) Das Ergebnis der Bundestagswahl soll knapp ausgehen. Keine Sorge. Mich hat niemand fĂŒr meine Meinung bezahlt und mich hat auch kein Tengelmann gesponsort. Meine Meinung ist Ergebnis meiner Arbeit, meiner Erfahrungen, meiner Einstellung und vieler EinflĂŒsse mehr. So geht es uns allen. Ich finde es wichtig, sich eine Meinung zu bilden. Den ohne Meinungen gibt es keine Demokratie. … [Weiterlesen...]

Ist der MM "Opfer" oder "TĂ€ter" - vermutlich beides

Stoff fĂŒr Zoff – was Schrott-Immobilien mit Schrott-Medien gemeinsam haben

Mannheim/Rhein-Neckar, 05. September 2013. (red/pro) Der Mannheimer Morgen ist quasi ein Sanierungsfall, so eine Art "Schrott-Medium". Das wird aktuell beim Streit um die BUGA mehr als deutlich. Je mehr die Auflage sinkt, so scheint es, umso mehr werden handwerkliche Fehler gemacht und umso mehr entwickelt sich die ehemals geachtete Zeitung zum Revolverblatt. Die GrĂŒnde sind systemimmanent. … [Weiterlesen...]