Gemeinderat und Bürgermeister zufrieden mit Gemeindefinanzen

“Dossenheim steht sehr gut da”

Dossenheim, 02. März 2015. (red/ms) Der Gemeinderat Dossenheims hat in seiner Sitzung am Dienstag vergangener Woche den Haushaltsplan für 2015 verabschiedet. Konsens bei Fraktionen und Bürgermeister: Die finanzielle Entwicklung der Gemeinde ist positiv. Auf eine Kreditaufnahme ist man - entgegen der Erwartungen aus den Vorjahren - nicht angewiesen.  … [Weiterlesen...]

Lorenz: "Ab 2018 können Gebühren wieder gesenkt werden"

Dossenheim: Wasserpreis steigt

Hände waschen gegen Grippe.

Dossenheim, 02. März 2015. (red/ms) Die Gebühren für die Wasserver- und entsorgung in Dossenheim steigen an. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom vergangenen Dienstag einstimmig entschieden. Die Erhöhung sei notwendig, um die Defizite der vergangenen Jahre auszugleichen, erklärte Bürgermeister Hans Lorenz.  … [Weiterlesen...]

Kommentar: Der Gemeinderat von Edingen-Neckarhausen hat offenbar den Ernst der Lage nicht begriffen

Peinlich, verantwortungslos oder beides?

Edingen-Neckarhausen, 26. Februar 2015. (red/ms) Der Schuldenstand der Gemeinde Edingen-Neckarhausen wird sich in den kommenden Jahren drastisch erhöhen. Aber anstatt Vorschläge zu machen, wie man Geld einsparen könnte, erheben die Fraktionen im Gemeinderat immer mehr Forderungen. Etwa eine Seebühne hinter dem Rathaus in Edingen. Sieht so verantwortungsvolle Politik aus? … [Weiterlesen...]

Übergangsmensa kommt in Nebenräume der Großsporthalle

Strittige Zwischenlösung

Edingen-Neckarhausen, 02. März 2015. (red/ms) Für die Essensversorgung an der Pestalozzi-Grundschule wurde jetzt eine Zwischenlösung gefunden. Zumindest vielleicht. Denn noch ist gar nicht klar, ob die Vorhaben der Gemeinde überhaupt zulässig sind. … [Weiterlesen...]

Drastische Verschuldung steht bevor - Gemeinderat wirkt überfordert

“Wir haben einfach zu viele Aufgaben”

Edingen-Neckarhausen, 02. März 2015. (red/ms) Der Gemeinderat von Edingen-Neckarhausen hat am vergangenen Mittwoch ihren Haushaltsplan für 2015 verabschiedet - und die Zukunft sieht nicht gerade rosig aus. Entweder werden reihenweise Großprojekte gestrichen oder eine drastische Verschuldung steht bevor.  … [Weiterlesen...]

Dokumentation

Die Haushaltsreden 2015 des Hirschberger Gemeinderats

Hirschberg, 02. März 2015. (red/pm) Am 24. Februar beschloss der Hirschberger Gemeinderat den Haushaltsplan für 2015. Wir dokumentieren die Haushaltsreden der Fraktionen. … [Weiterlesen...]

Zeitungen weiter in der Krise

Konsolidiert sich der Auflagenschwund regionaler Tageszeitungen?

Tageszeitungen in der Region wurden 2014 weniger verkauft.

Rhein-Neckar, 25. Februar 2015. (red/me) Die aktuellen Zahlen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) lassen die Zeitungsverlage der Region etwas aufatmen. Nach stetig sinkenden Verkaufszahlen auch im Jahr 2014 verschaffte das letzte Quartal erstmals wieder einen leichten Aufschwung. So richtig freuen wird man sich beim Mannheimer Morgen wohl dennoch nicht können, da die Abonenntenzahlen weiterhin rückläufig sind. … [Weiterlesen...]

"Eine moderne Demokratie braucht Transparenz und Vernetzung"

Oliver Rack ist Mr. Open Data Rhein-Neckar

Oliver Rack_tn

Mannheim/Rhein-Neckar, 23. Februar 2015. (red/ms) "Daten sind das neue Öl", sagt der Open-Data Experte Oliver Rack. Und: "Diese Rohstoffe sollten nicht verschwendet werden." Öffentliche Verwaltungen erheben Unmengen an Informationen aus den verschiedensten Bereichen: Verkehrsgutachten, Gesundheitsstudien oder Geodaten. Diese Informationen sind zwar vorhanden - oft bleiben sie aber unter Verschluss. Oliver Rack will diese Daten öffentlich zugänglich machen und weltweit miteinander vernetzen. … [Weiterlesen...]

Altpeter: "Hohes Niveau soll aufrecht erhalten bleiben."

6,85 Millionen Euro für Krankenhaus Salem

Heidelberg, 23. Februar 2015. (red/pm) Gesundheitsministerin Katrin Altpeter (SPD) hat für Umbaumaßnahmen am Krankenhaus Salem in Heidelberg Fördermittel in Höhe von 6,85 Mio. Euro freigeben. Das Geld ermöglicht der Klinik die Neuordnung und Zentralisierung der Diagnoseeinrichtungen, des Untersuchungs- und Behandlungsbereichs sowie des Arztdienstbereichs. … [Weiterlesen...]

Mannheim in engerer Auswahl bei Städtebauförderung "Soziale Stadt"

Chancen auf Fördergelder

egon juettner-130909- IMG_9613

Mannheim, 18. Februar 2015. (red/pm) Mannheim hat als eine von 74 Kommunen Chancen darauf, Mittel aus dem Programm"BIWAQ" des Europäischen Sozialfonds zu erhalten, wie der Bundestagsabgeorndete Prof. Dr. Egon Jüttner mitteilt. Das Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt" soll mindestens bis 2020 laufen, bis dahin sollen Zuschüsse in Höhe von gut 150 Millionen Euro verteilt werden.  … [Weiterlesen...]