25 Kandidatinnen und 128 Kandidaten

IHK-Wahl: Bewerber stehen fest

IHK-logo-klein-20141013-004-2

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar, 26. Mai 2015. (red/pm) Insgesamt 153 Bewerber treten für die Wahl zu Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar an. Die Wahlen werden zwischen dem 22. Juni und dem 24. Juli durchgeführt. … [Weiterlesen...]

Replik auf die taz

Nachbarschaftlicher Journalismus hat die beste Zukunft

prothmann2_tn-2

Rhein-Neckar, 26. Mai 2015. (red/pro) Am Samstag berichtete die Berliner "taz": "Das Ende des Hypes. Die „Prenzlauer Berg Nachrichten“ kämpfen ums Überleben – wie viele hyperlokale Blogs." Die Zeitung, berühmt für ihre Überlebenskunst, fragt weiter: "Hat der Onlinejournalismus der Nachbarschaft eine Zukunft?" Natürlich hat er das. Schließlich hat Lokaljournalismus die weltweit exklusivsten Nachrichten überhaupt. Leider fehlen dem Bericht der taz entscheidende Einsichten in ein komplexes Thema. … [Weiterlesen...]

Renitente Hassrentner beschädigen die Bürgerbeteiligung

Wie trotzige Kinder mit Falten

minh schredle

Mannheim, 21. Mai 2015. (red/ms) Es heißt, das Alter mache weise. Doch bei vielen Senioren in Mannheim ist die geistige Reife offenkundig schon etwas vergoren: Sie lauern auf Informationsveranstaltungen und warten auf ihre Chance für polemische Zwischenrufe. Diese radikalen Rentner werden immer aggressiver und haben anscheinend nichts besseres zu tun, als Politik und Gesellschaft mit ihren unsachlichen Pöbeleien zu belästigen. Damit beschädigen sie die Bürgerbeteiligung und vergraulen diejenigen … [Weiterlesen...]

Was wird aus den Quadraten T4 und T5?

“Ein Stück Stadtreparatur”

tag der staedtebaufoerderung mannheim franklinIMG_34942015

Mannheim, 21. Mai 2015. (red/ms) Die Quadrate T4 und T5 bieten die Möglichkeit, neuen Wohnraum und Grünflächen inmitten der Innenstadt zu schaffen - der Erste Bürgermeister Christian Specht (CDU) nennt das "eine Chance zur Stadtreparatur". Die Planung ist inzwischen weit vorangeschritten und wurde gestern von der Stadt Mannheim vorgestellt. Das zukunftsorientierte Konzept wurde allerdings von rückständigen Hassrentnern zerrissen, die den vernünftigen Teil des Publikums übertönten. … [Weiterlesen...]

Mannheim: Gemeinderatsbeschluss im Hauruck-Verfahren

Neue Schwimmbadkassen für 107.000 Euro

Der Mannheimer Gemeinderat entschied am Dienstag über Zuschüsse für gemeinschaftliche Wohnformen.

Mannheim, 2. Mai 2015. (red/ms) Die Kassensysteme im Carl-Benz-Bad und bei den Freibädern in Sandhofen und Rheinau sind veraltet und fehlerhaft. Am 23. Mai soll die Freibadsaison auch hier eröffnen - bis dahin muss etwas getan werden, ansonsten müssten die Karten händisch ausgegeben werden. "Aus Zeitdruck" - so die Verwaltung - müsse man nun schnell einen Beschluss fassen, hieß es am Dienstag im Gemeinderat, ohne dass eine Vorberatung in einem Ausschuss erfolgt war. Der … [Weiterlesen...]

Stadt gewinnt bei Landeswettbewerb

Heidelberg: Ausgezeichneter Bürgerdialog

heidelberg_logo_quadrat_240

Heidelberg, 15. Mai 2015. (red/pm) Beim Landeswettbewerb „Stadt Bürger Dialog“ hat die Stadt Heidelberg eine Anerkennung für gelungene Bürgerbeteiligung im Stadtteil Emmertsgrund erhalten. Heidelberg erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Sozialorientierte Stadterneuerung und Wohnungspolitik“ für seine Maßnahmen im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“. Zur Teilnahme aufgerufen waren Kommunen, die ihre städtebauliche Erneuerung im engen Dialog mit der Bürgerschaft durchführen. … [Weiterlesen...]

GmbH mit Problemen

Löbel nicht mehr Geschäftsführer vom “Alten Bahnhof”

peter rosenberger cdu nominierung-14. März 2015

Mannheim, 14. Mai 2015. (red/pro) Nikolas Löbel, Vorsitzender der Jungen Union Baden-Würrtemberg und Kreisvorsitzender der CDU in Mannheim, hat seine Tätigkeit als "Geschäftsführer" der "Alter Bahnhof Veranstaltungsgesellschaft mbH" beendet. Das "Unternehmen" macht ausweislich der Bilanzdaten Verluste knapp vor der Insolvenz. Erstaunlich ist eine äußerst niedere "Pacht", die an die Stadt Mannheim zu entrichten ist und die "zufällig" dem Betrag entspricht, den der "Alte Bahnhof" als Zuschuss für … [Weiterlesen...]

Güterverkehr ist für die Wirtschaft unverzichtbar - aber bringt eine gewaltige Lärmbelästigung mit sich

Mannheims Dilemma

Der Mannheimer Rangierbahnhof. Wikipedia, Lizenz CC BY-SA 3.0, Frank

Mannheim, 13. Mai 2015. (red/ms) Die Deutsche Bahn und der Bund wollen für etwa drei Milliarden Euro eine neue Bahntrasse zwischen Mannheim und Frankfurt schaffen. Diese wird nach Planung nicht nur für den Persononenverkehr genutzt, sondern auch für den Güterverkehr. Für Mannheim würde das pro Tag rund 160 zusätzliche Güterzüge bedeuten - und jede Menge Lärm. Im Hauptausschuss wurde das Vorhaben diskutiert. Laut Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz begrüße man die Grundkonzeption - müsse aber … [Weiterlesen...]

10 Jahre Metropolregion Rhein-Neckar: Kaum Grund zum Feiern

Ein Wir-Gefühl, das verbindet?

ZMRN

Rhein-Neckar, 12. Mai 2015. (red/me/ms) Die Metropolregion Rhein-Neckar feiert in den kommenden Wochen ihr zehnjähriges Bestehen. Aber was gibt es eigentlich zu feiern? Identifizieren sich Mannheimer, Heidelberger, Ludwigshafener und Wormser auch mit der Metropolregion - oder nur mit ihren Städten? Im vergangenen Jahrzehnt wurde Vieles erreicht. Vom eigentlichen Ziel ist "die Metropolregion" aber noch weit entfernt: Ein Wir-Gefühl gibt es nicht. Nach wie vor buhlen die Kommunen im Wettstreit um … [Weiterlesen...]

Gemeinderat beschließt Vergaben - Bauhof erhält neues Fahrzeug

CBG-Sanierung wird noch teurer

Ladenburg-Pressegespraech-Carl-Benz-Gymnasium-Fenster-8232-240x180

Ladenburg, 11. Mai 2015. (red/ms) Die Sanierung des Carl-Benz-Gymnasiums ist derzeit die größte Herausforderung für die Stadt Ladenburg - wie jetzt bekannt wurde, steigern sich die Kosten um eine weitere Viertelmillion Euro. Darüber diskutierte der Gemeinderat. Ein weiteres Thema: Der Ladenburger Bauhof bekommt ein neues Fahrzeug - und das war  lange überfällig.  … [Weiterlesen...]