Alkoholkontrolle am Sonntagnachmittag

2,44 Promille am helllichten Tag

haltpolizei-150x150

Rhein-Neckar/Schwetzingen, 20. Juli 2015. (red/pol) Am Sonntag gegen 16:00 Uhr kontrollierte die Polizei einen 60-Jährigen Roller Fahrer, der daraufhin recht agressiv wurde. Die Beamten boten dem Mann einen ersten Alkoholtest an, den der 60-Jährige jedoch ablehnte. Aufgrund seiner Aggressivität wurden ihm die Handschließen angelegt. Auf dem Revier Schwetzingen war schließlich die Blutentnahme fällig. Ein Test hatte den Wert von 2,44 Promille ergeben. Er sieht nun einer Anzeige bei der … [Weiterlesen...]

7 Tatverdächtige festgenommen

1,3 Kilogramm Amphetamin sichergestellt

Mannheim-Rauschgift-Polizei-20150721-Foto_Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim/Oftersheim/Ludwigshafen, 21. Juli 2015. (red/pol) Nach mehrmonatigen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizei wurden in der vergangenen Woche sieben deutsche Tatverdächtige im Alter zwischen 21 und 37 Jahren festgenommen. Sie stehen im dringenden Tatverdacht, mit großen Mengen Rauschgift gehandelt zu haben. Insgesamt konnten bei den Durchsuchungen 1,3 Kilogramm Amphetamin und 50 Gramm Marihuana im "Handelswert" von rund 25.000 … [Weiterlesen...]

Staatsanwaltschaft erwirkt Haftbefehle gegen Tatverdächtige

18-jährige Frauen überfallen 76-Jährige

Polizei_HD-tn-2

Mannheim, 15. Juli 2015. (red/pol) Am Montag gegen 16:30 Uhr haben zwei Frauen eine 76-jährige, gehbehinderte Frau zu Boden geworfen und wollten diese anschließend berauben. Eine Zeugin schritt ein und konnte die dringenden Tatverdächtigen - beide weiblich und 18 Jahre alt - festhalten, bis die Polizei vor Ort eintraf. Jetzt hat die Staatsanwaltschafte Haftbefehle gegen die beiden mutmaßlichen Täterinnen erlassen.  … [Weiterlesen...]

Haftbefehle gegen zwei 29-jährige Tatverdächtige

22-Jähriger mit Messer bedroht

polizei_feature_auto_tn

Heidelberg, 07. Juli 2015. (red/pol) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurden Haftbefehle gegen zwei 29-jährige Tatverdächtige erlassen. Sie und ein weiterer, bisher nicht bekannter Mittäter werden verdächtigt einen 22-Jährigen am vergangenen Samstag gegen 05:30 Uhr bedroht zu haben. Außerdem haben sie versucht den Mann zu berauben. … [Weiterlesen...]

Vier Heranwachsende vor Gericht: Ihre Verbrechen verübten sie "aus Lust und Laune"

“Kriminalität war die Basis unserer Freundschaft”

Mannheim-Landgericht-20130705-002_610-20130705unbenannte Fotosession-2480

Mannheim, 18. Mai 2015. (red/ms) 30 Straftaten in weniger als acht Monaten - das ist die Bilanz von vier Heranwachsenden, die sich derzeit vor dem Landgericht verantworten müssen. In den Aussagen der Angeklagten lag ein wenig Reue. Doch der Stolz auf diese Taten überwog. Der 20-jährige Giole M. erzählt, wie es ihm bei Einbrüchen und Überfällen nie um Geld gegangen sei. Er habe "aus Lust und Laune" oder "Langeweile" heraus gehandelt. Trotz ihres jungen Alters sind die vier Angeklagten hochgradig … [Weiterlesen...]

Kriminalpolizei Heidelberg und Staatsanwaltschaft Mannheim ermitteln

Friedrichsschule mit Parolen beschmiert

Wer ist der Unbekannte, der am Morgen einen 14-jährigen im Schulgebäude mit einem Messer attackierte?

Weinheim/Mannheim, 23. April 2015. (red/pol/pm) In der Nacht von Freitag, 10. April auf Samstag, 11. April haben Unbekannte die Friedrichsrealschule, ein Wohnhaus sowie einen Krankentransporter und einen Motorroller mit schwarzer Sprühfarbe beschmiert. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei Heidelberg und die Staatsanwaltschaft Mannheim gegen die Verdächtigen. … [Weiterlesen...]

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen Körperverletzung mit Todesfolge

Nachbarstreit endet tödlich

staatsanwaltschaft

Mannheim, 21. April 2015 (red/pm) Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen einen 35 Jahre alten Arbeiter Anklage wegen Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge erhoben. Ihm wird vorgeworfen, am 23. Dezember letzten Jahres in der Mannheimer Innenstadt einen 45-jährigen Nachbarn geschlagen zu haben, worauf das Opfer zu Boden gestürzt und mit dem Kopf auf das Pflaster geprallt sei. … [Weiterlesen...]

20-jährige Zeugin verstirbt nach Befragung durch Untersuchungsausschuss

NSU – das Sterben geht weiter

Rhein-Neckar/Stuttgart, 30. März 2015. (red) Aktualisiert. Im Rahmen der Untersuchungen zum Nationalsozialistischen-Untergrund (NSU) stehen die Untersuchungsausschussmitglieder und Behörden vor einem Problem: Ihnen sterben die Zeugen weg. Einfach so. Vollkommen überraschend. Aktuell ist eine mutmaßlich frühere Freundin von Florian H. (21) verstorben, der sich selbst auf dem Weg zu einer Vernehmung in Sachen NSU zum Suizid durch Selbstverbrennung in seinem Auto entschieden haben soll. Ein anderer … [Weiterlesen...]

Nach Schüssen im Jungbusch: Angeklagter wird wegen versuchten Totschlags verurteilt

Sechs Jahre Haft für Mehmet C.

Festnahme nach Massenschlägerei in den Quadraten und im Jungbusch Mitte Juni dieses Jahres. Foto: privat, EC

Mannheim, 26. März 2015. (red/ms) Nach einer Massenschlägerei im Juni 2014 wurde im Jungbusch scharf geschossen. Durch die Schüsse wurde zwar niemand verletzt - aber ein Projektil schlug auf Kopfhöhe in einen Rolladen ein. Mehmet C. musste sich daher wegen versuchten Totschlags vor Gericht verantworten. Heute wurde er zu sechs Jahren Haft verurteilt. … [Weiterlesen...]

Nach Schüssen im Jungbusch: Verteidigung plädiert auf Bewährung

Bewährungs- oder Haftstrafe für Mehmet C.?

Mannheim-Landgericht-20130705-002_610-20130705unbenannte Fotosession-2480

Mannheim, 25. März 2015. (red/ms) Mehmet C. hat bei der Massenschlägerei im Jungbusch scharf geschossen. Vor Gericht musste er sich wegen versuchten Totschlags verantworten. Die Verhandlung neigt sich dem Ende zu: Morgen soll das Urteil verkündet werden. Die Verteidigung plädierte darauf, eine mögliche Haftstrafe auf Bewährung auszusetzen. … [Weiterlesen...]