Dienstag, 11. November 2014

Kretschmann: Ein spannendes Experiment

Online-Fragestunde mit dem Ministerpr├Ąsidenten

Banner_Sagen-Sie-mal-Dialogformat_700x360

Rhein-Neckar/Stuttgart, 12. April 2013. (red/ms) Heute Abend wird der Ministerpr├Ąsident Winfried Kretschmann erstmalig auf der Website www.baden-wuerttemberg.de eine Stunde lang im Live-Stream sprechen. Ab 18.45 Uhr wird man ├╝ber ein Online-Formular Fragen zu den Themen Energiewende, Bildung und Stuttgart 21 stellen k├Ânnen, ab 19.00 Uhr wird Herr Kretschmann antworten. … [Weiterlesen...]

Eine Studie gibt Einblick, welche B├╝rger protestieren und Beteiligung verlangen

Zeit, Wissen und eine gut gef├╝llte Kriegskasse

  Weinheim/Heddesheim/Ilvesheim/Ladenburg/Rhein-Neckar, 07. M├Ąrz 2013. (red/zef/tegernseerstimme.de) Egal, ob die aktuellen Debatte um den Neubau der Neckarbr├╝cke an der L597 oder die Proteste gegen den Bau eines Logistiklagers der Firma Pfenning in Heddesheim oder die Auseinandersetzung um die Weinheimer Breitwiesen. Schaut man sich die Ver├Ąnderungen der letzten Jahre in der Lokalpolitik an, wird eines offensichtlich: Es gibt vermehrt Protest. Die spannende Frage, die sich dahinter … [Weiterlesen...]

Oberb├╝rgermeister weist Vorw├╝rfe zur├╝ck

Bundesgartenschau als Beteiligungsprozess gestalten

Mannheim/Rhein-Neckar, 31. Januar 2013. (red/pm) Die Konversion und insbesondere die Bundesgartenschau ist ein Beteiligungsprozess, der auch weiterhin engagiert fortgef├╝hrt werden soll. Den Vorwurf, Kritiker der Bundesgartenschau w├╝rden nicht ernst genommen und f├╝r berechtigte kritische Fragen ÔÇ×abgekanzeltÔÇť, weist Oberb├╝rgermeister Dr. Peter Kurz mit aller Entschiedenheit zur├╝ck: Ihm sei es im Kern nicht um die Kritik an der BUGA gegangen, sondern um die Bewahrung eines guten gesellschaftlichen … [Weiterlesen...]

"Als ├╝berzeugter Demokrat und Ministerpr├Ąsident akzeptiere ich den Willen des Souver├Ąns."

Ministerpr├Ąsident Winfried Kretschmann schreibt S21-Gegnern auf Facebook

Kretschmann_tn-2

Rhein-Neckar, 07. Februar 2012. (red/pm) Winfried Kretschmann wendet sich mit einem offenen Brief ├╝ber das soziale Netzwerk Facebook an die Gegner von Stuttgart 21. Er selbst bezeichnet sich ebenfalls als S21-Gegner und den Ausgang der Abstimmung als "schmerzlich". Wie bereits zuvor angek├╝ndigt, h├Ąlt er sich an das Ergebnis und schreibt: "Ungleich schlimmer w├Ąre es, das Votum letztlich nicht anzuerkennen." Dokumentation; Offener Brief von┬áMinisterpr├Ąsident Winfried Kretschmann (Anm. d. Red.: … [Weiterlesen...]

Die Dokumentation der Stimmergebnisse

Stuttgart 21: So stimmten die Gemeinden im Wahlkreis Weinheim ab

Stimmenvergleich Ba-W├╝ und Kreis Weinheim Stuttgart 21_02

Rhein-Neckar/Wahlkreis Weinheim, 27. November 2011 (red/mh) Das Volk Baden-W├╝rttembergs hat gestern zur Zukunft "Stuttgart 21" abgestimmt und sich f├╝r den unterirdischen Ausbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs entschieden. Acht von zehn Gemeinden des Wahlkreises 39 (Weinheim) stimmten bei der Volksabstimmung dagegen. … [Weiterlesen...]

SWR-Dokumentation fasst die Entwicklung von Stuttgart 21 zusammen

Stuttgart 21 – Eine Chronik

Rhein-Neckar, 24. November 2011. (red) Am Sonntag stimmen die B├╝rger in Baden-W├╝rttemberg ├╝ber das Milliardenprojekt Stuttgart 21 ab. Angeblich liegen Gegner und Bef├╝rworter in etwa gleich auf. Die halbst├╝ndige SWR-Dokumentation von Harald Kirchner und Bernd Schlecker zeigt die "Entwicklung" von Stuttgart 21 von Ende der 80-Jahre bis heute mit vielen Archivaufnahmen und "klaren" Aussagen - ein sehenswerter Film. Sehr pr├Ązise zeigt der Film die Entstehungsgeschichte des Streitfalls Stuttgart … [Weiterlesen...]

ZDF frontal21 berichtet heute Abend ├╝ber verschwiegene Kosten zu “Stuttgart 21″

frontal21

Rhein-Neckar/Stuttgart, 22. November 2011. Das Fernsehmagazin frontal21 berichtet heute Abend ├╝ber interne Regierungspapiere, die belegen sollen, dass der fr├╝here Ministerpr├Ąsident G├╝nther Oettinger (CDU) auf einen "schnellen Abschluss der Finanzierungsvereinbarung gedr├Ąngt haben soll, um das "Projekt unumkehrbar" zu machen." Das ZDF schreibt ihn seiner Programmank├╝ndigung: Somit sei die parlamentarische Entscheidung f├╝r Stuttgart 21 unter "Vorspiegelung falscher Tatsachen" getroffen worden, … [Weiterlesen...]

Politische PR-Berichterstattung – RNZ schweigt

rnzimpressum

Rhein-Neckar, 22. November 2011. (red) Am 17. November 2011 hat die Redaktion auf dem Rheinneckarblog.de aufgedeckt, dass die Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) politische PR-Propaganda f├╝r die CDU und Stuttgart 21 macht. Ein Text des CDU-Landtagsabgeordneten Georg Wacker war als redaktioneller Text getarnt in weiten Teilen inhaltlich und sogar wortgleich ├╝bernommen worden. Wir haben die Chefredaktion damit konfrontiert und um Auskunft gebeten, ob sich die RNZ noch als unabh├Ąngige Zeitung oder als … [Weiterlesen...]

Anzeige

Uli Sckerl: “F├╝r uns hier hat Stuttgart 21 keinerlei positive Effekte.”

Der Landtagsabgeordnete Uli Sckerl (Gr├╝ne)

Rhein-Neckar, 21. November 2011. Am 27. November 2011 entscheiden die B├╝rgerinnen und B├╝rger mit der Volksabstimmung ├╝ber das Schicksal des Bahnhofbaus "Stuttgart 21". Wer mit "Ja" abstimmt, w├Ąhlt das Ausstiegsgesetz, Stuttgart 21 wird dann nicht gebaut. Wer mit "Nein" stimmt, will, dass der Bahnhof gebaut wird. Der Weinheimer Landtagsabgeordnete Hans-Ulrich Sckerl (B├╝ndnis90/Die Gr├╝nen) ist parlamentarischer Gesch├Ąftsf├╝hrer in Stuttgart und erl├Ąutert seine Position und die seiner Partei zu … [Weiterlesen...]

Offener Brief an die CDU Weinheim: Unredlich ist, wer falsch Zeugnis ablegt

  Weinheim, 16. November 2010. Der Pressesprecher der Weinheimer CDU, Dr. Thomas Ott, hat uns eine "unredliche Berichterstattung" im Zusammenhang mit einem Interview zu Vor- und Nachteilen von Stuttgart 21 f├╝r die Region vorgeworfen. Dieser Vorwurf ist unhaltbar und das Gegenteil ist richtig: Nicht wir arbeiten unredlich, sondern die CDU ├Ąu├čert sich unredlich und st├╝tzt sich dabei auf eine falsche und unredliche Berichterstattung in der Rhein-Neckar-Zeitung. Von Hardy … [Weiterlesen...]